PlayStation Home – Sony gibt Service in Japan auf

PlayStation Home findet zumindest im asiatischen Raum und Japan im kommenden Jahr sein Ende, nachdem es der Service nie aus der BETA Phase heraus geschafft hat.

Im März 2015 werden hier endgültig die Stecker gezogen, wobei Sony betont, dass es vorerst nur dort der Fall sein wird. In Europa und den USA wird PlayStation Home fortgesetzt, wobei unklar ist, wie erfolgreich sich die virtuelle Welt tatsächlich noch schlägt, die sich in den letzten Jahren immer mehr zu einer Free-2-Play Plattform entwickelt hat.

Aktuell erscheinen wöchentlich zwar neue Inhalte für PlayStation Home, viel von sich Reden macht der Service jedoch nicht und offizielle Zahlen gab es schon seit Ewigkeiten nicht mehr. Dabei startete PlayStation Home mit einem interessanten Konzept durch, das einst als zentraler Hub für alle Spiele dienen sollte. Auch aufregende Events, Challenges und Live Shows gehörten zu PlayStation Home, die zu Bestzeiten von mehr als 10 Millionen registrierten Usern genutzt wurden.

Größte Hürde sind weiterhin die langen Ladezeiten zwischen den einzelnen Spaces, die alles andere als eine angenehme und flüssige Erfahrung ermöglichen. In der Theorie wäre PlayStation Home perfekt für einen Cloud-Service wie PlayStation Now geeignet, wodurch zumindest die endlosen Downloads und Updates wegfallen würden.

[asa]B00B4RLJ9O[/asa]