PlayStation VR ab nächster Woche wieder erhältlich

Etwas früher als erwartet wird PlayStation VR ab der kommenden Woche wieder lieferbar sein. Eigentlich hatte man erst im Februar mit weiteren Nachlieferungen gerechnet.

Wie der Onlinehändler Amazon seine Vorbesteller derzeit informiert, ist wieder eine größere Menge eingetroffen, die in den kommenden Tagen verteilt wird. Vorzug erhalten dabei all diejenigen, die bereits ein Headset vorbestellt haben. Ob auch noch welche für den freien Verkauf übrig bleiben, sieht man wohl erst dann. Mit etwas Glück findet man PlayStation VR aber auch im regulären Handel, so in dieser Woche hier in Berlin gesehen, wo einige Einheiten frei verfügbar waren.

Ob dabei schon an eine Entspannung der Gesamtsituation zu denken ist, mag man noch bezweifeln. Die Nachfrage nach PlayStation VR hält auch weiterhin stark an und Sony selbst zeigt sich sehr zufrieden mit den Absätzen, auch wenn man anfängliche Prognosen wohl nicht ganz erfüllen wird. Dies liegt zum Teil aber auch daran, dass die Nachlieferungen eher schleppend vonstattengehen. Dennoch rechnen Analysten von SuperData damit, dass Sony die Marke von eine Million verkauften Geräten bis zum Ende des Geschäftsjahres im März schaffen wird.

Dies erinnert erneut an den damaligen PlayStation 4 Launch, wo die Konsole über Monate nirgends zu bekommen war. Dasselbe Bild zeichnet derzeit aber auch die PS4 Pro, dessen Nachfrage das Angebot übersteigt.

Sony
Preis: EUR 377,00
46 neu von EUR 377,00147 gebraucht von EUR 327,13

Like It Or Not

0 0

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.