PlayStation VR auch in den USA heiß begehrt

Nicht nur hierzulande prügeln sich die Vorbesteller um Sony´s PlayStation VR Headset, auch jenseits des großen Teiches spielen sich ähnliche Szenen ab.

Schon mehrfach wurden dort die Vorbestellungen gestartet, sowohl für das Launch Bundle, wie auch dem Core Bundle, das heute erstmals in den Verkauf ging. Auch dort war binnen weniger Minuten alles restlos vergriffen, sodass es für potenziell interessierte Käufer nun heißt abzuwarten, wann den Händlern wieder neue Einheiten zugeteilt werden, um neue Vorbestellungen annehmen zu können.

Hier in Deutschland hat Amazon.de nun ebenfalls den Vorverkauf wieder eingestellt, nachdem sich PlayStation VR fast eine Woche durchgängig reservieren ließ. Genaue Liefertermine möchte man aber erst dann nennen, wenn Sony das endgültige Launch Datum im Oktober offenbart hat.

Wie sich die Verfügbarkeit genau zum Launch im Oktober gestaltet, ist gegenwärtig noch unklar. Sony versucht so viele Einheiten wie möglich zu produzieren und hat eigens hierfür den Launch bereits nach hinten verlagert. Erste Händler befürchten dennoch, dass es ähnlich wie bei der PS4 vor zwei Jahren erneut zu Lieferengpässen kommen wird.

[asa2]B00ULWWFIC[/asa2]

Like it or Not!

0 0