PlayStation VR – Man muss noch viel lernen & neues Mega Pack angekündigt

Sony hat sich mal wieder zum aktuellen Stand von PlayStation VR geäußert und stellt dabei fest, dass man auch weiterhin noch viel über die Technologie zu lernen hat.

In einem Gespräch mit Sony World Wide Studio Boss, Shuhei Yoshida, sagte dieser, dass die Erfahrungen mit VR bei einer anspruchsvolleren Hardware, etwa mit der PS5, auch weiter ausgebaut werden können. Das hätte man bereits mit dem Initial-Launch von VR gelernt und das wird auch zukünftig so sein.

„Ich denke, dass die Hardware-Erfahrung die VR-Erfahrung verbessern wird. VR hat viel zu lernen, auch in Unternehmen, die schon lange Spiele entwickeln. Das wurde mir sofort klar, als ich mit VR anfing. Ich musste viel lernen, weil ich es mit normalen TV-Spielen nicht schaffen konnte. Wir mussten viele Richtlinien für Gefahren haben, aber mit dem Einfallsreichtum des Entwicklers konnten wir sehen, wie es geht, und VR lässt uns darüber nachdenken, was die menschlichen Fähigkeiten sind, und nach drei Jahren wächst dieses Wissen.“

Man geht davon aus, dass Sony derzeit aktiv an einem neuen PlayStation VR Headset arbeitet, das sehr wahrscheinlich für die PlayStation 5 erscheint. Zahlreich aufgetauchte Patente in jüngster Zeit offenbaren hier bereits, welche Ansätze Sony damit verfolgt.

Neue PlayStation VR Mega Pack

Um noch einmal die aktuelle Generation von PlayStation VR zu puschen, hat Sony ein neues PlayStation VR Mega Bundle angekündigt, das neben der Hardware an sich mit folgenden Spielen ausgestattet ist:

  • ASTRO BOT Rescue Mission
  • Skyrim VR
  • Resident Evil 7 Biohazard
  • Everybody’s Golf VR
  • PlayStation VR Worlds
RELATED //  PlayStation VR feiert 5. Geburtstag, gratis Spiele & mehr

Das neue PlayStation VR Mega Pack wird ab diesem Herbst verfügbar sein.

0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x