PlayStation VR und PlayStation Move Creator wechselt zu Google

Seit einiger Zeit gibt es Gerüchte, dass Google an einer eigenen Spiele-Plattform arbeiten würde und dazu hochrangiges Personal in der Gaming-Branche sucht. Nun war man bei Sony sehr erfolgreich und konnte den PlayStation VR und PlayStation Move Creator Dr. Richard Marks abwerben.

Marks war bereits seit 1999 bei Sony tätig und maßgeblich an der Entwicklung von PlayStation Eye Toy, PlayStation VR und PlayStation Move beteiligt, also alles, was irgendwie mit Motion-Gaming zu tun hatte. Ob er für Google ebenfalls in diesem Bereich tätig ist, die mit Google View ja auch ein recht erfolgreiches Produkt haben, ist jedoch unklar. Es zeichnet sich aber immer mehr ab, dass Google offenbar etwas Größeres im Bereich Gaming vor hat und dazu die besten Leute sucht.

Google kommentierte dazu lediglich:

„ATAP steht an der Schnittstelle von Wissenschaft und Anwendung, wo es unser Ziel ist, bedeutende Probleme zu lösen und die Lücke zwischen dem, was wenn, und dem, was ist, zu schließen. Wir freuen uns riesig darauf, dass Richard dem Senior Team beitritt und freuen uns auf seine Arbeit.“

Letztendlich besteht aber auch die Möglichkeit, dass Google an was völlig anderem arbeitet und kein Konkurrenzprodukt zu Sony und Microsoft plant. Hier muss man weitere Ankündigungen abwarten.

Du bist derzeit offline!