Project Morpheus – Launch Details werden derzeit noch ausgearbeitet

Sony hat auf der E3 weitere Details zu den Launch Plänen ihres VR-Headsets Project Morpheus bekannt gegeben, dessen Entwicklung fast abgeschlossen ist.

Auch wenn man noch keine finalen Details bestätigen kann, ist man sich ziemlich sicher, den angestrebten Termin im ersten Halbjahr 2016 einhalten zu können. Aktuell ist man damit beschäftigt, die Launch Details auszuarbeiten, einschließlich dem Preis, das Erscheinungsdatum, welche Spiele und Demos beiliegen werden, welche Spiele es zum Launch geben wird usw. Sobald man hier alles zusammen hat, wird man dies der Öffentlichkeit mitteilen.

Darüber hinaus heißt es, dass man derzeit noch am finalen Interface von Project Morpheus arbeiten würde, sodass man bis zur Fertigstellung nicht darüber sprechen wird. Project Morpheus legt seinen Schwerpunkt zudem auf die soziale Erfahrung, weshalb VR-Spiele gleichzeitig mit dem Headset und auf einem TV-Bildschirm gespielt werden können. Man vergleicht es mit einem typischen Onlinespiel, wo die Spieler untereinander kommunizieren müssen, um erfolgreich zu sein.

Abschließend heißt es, dass Project Morpheus weiterhin nur kabelgebunden erscheint, da die Übertragungsraten von 1080p und 60fps noch nicht drahtlos möglich sind. Irgendwann schon, aber noch nicht jetzt. Gleichzeitig dementierte man die Gerüchte um einen neuen PlayStation Move Controller, da man den aktuellen weiterhin für perfekt hält.

[asa]B00ULWWFIC[/asa]