Projekt von Deviation Games geht bald in die Full Production

In diesem Jahr kündigte Sony eine Partnerschaft mit dem neu gegründeten Studio Deviation Games an, das sich unter anderem aus ehemaligen Call of Duty-Veteranen formiert hat. Diese Pläne wurden inzwischen weit vorangetrieben, wie man in einem aktuellen Status-Update enthüllt.

Ziel mit der noch namenlose Marke ist es, etwas Frisches und voller Innovation zu erschaffen, und mit dem man hohe Ambitionen verfolgt. Am Ende soll ein neues AAA-Franchise stehen, das zunächst exklusiv für PS5 erscheint.

„Wir machen uns daran, ein riesiges, inhaltsreiches Spiel mit einem Fokus auf viel Action und viel Energie zu entwickeln.“

Seit einiger Zeit befindet man sich dazu in der Pre-Production Phase, in der das Studio auf gut 100 Mann angewachsen ist. Im nächsten Jahr startet man dann in die Full-Prodution und hofft dann auch endlich was aus dem Spiel zeigen zu können. Allem Anschein nach wird es ein First-Person-Shooter.

Um dies zu erreichen setzt man auf die Partnerschaft mit Sony, die entsprechendes Know-How und Ressourcen einbringen können.

Wie ihr alle wisst – nachdem sie das fantastische Portfolio von PlayStation Studios genossen haben – wissen sie, was es braucht, um großartige Spiele zu entwickeln. Einen solchen Partner im Rücken zu haben, macht den Weg vor uns einfach atemberaubend.“

Die vollständige Message von Deviation Games haben wir hier angehängt:

0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x