PS VITA – Größe des internen Speichers noch unklar

Erst kürzlich hatte Sony die finalen Hardwarespezifikationen der PS VITA veröffentlicht, die eines jedoch offen ließen. Wir groß wird der interne Flash-Speicher sein?

Hierzu hat sich Sony bislang nicht geäußert und es kann nur vermutet werden. Die Kollegen von IGN haben dazu ein paar Theorien aufgestellt. Die PSPgo kam mit 16 GB auf den Markt, die nach nach regelmäßigem Gebrach allerdings schnell erschöpft waren und man weitere 16GB per Memorystick zusteuern musste. Diese Möglichkeit wird wahrscheinlich auch bei der PS VITA in Betracht gezogen.

128GB sind wohl ein Wunschtraum, da Sony einen festen Preis von 249 Euro für das Handheld im Blick hat und diesen auch irgendwie realisieren muss. PS VITA Spiele, die alle auch zum Download angeboten werden, sollen zwischen 2 und 8 GB groß sein, weshalb selbst ein 32GB interner Speicher recht wenig erscheint.

64GB wären eine passable Lösung und könnte mit Tablets und Smartphones verglichen werden. Die PS3 ist am Anfang auch mit nur 60GB ausgekommen, was für viele inzwischen aber schon lange nicht mehr reicht. 64GB scheinen somit also realistisch zu sein, bestätigt ist hier aber nichts.

Quelle: IGN

[asa]B004L2KPRQ[/asa]

Share this Article
2 Comments
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
2 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
2
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x