Home News PS4: Händler gehen besonnen mit Vorbestellungen um, damit Kunden nicht enttäuscht werden
2

PS4: Händler gehen besonnen mit Vorbestellungen um, damit Kunden nicht enttäuscht werden

2

Auch wenn noch gar nicht klar ist, wie viele Konsolen es zum Start der Next-Gen Plattformen geben wird, ist die enorme Nachfrage danach bereits jetzt überall zu spüren.

Daher wird nicht nur auf seitens der Hardwarehersteller mit möglichen Engpässen gerechnet, sondern davon geht auch Analyst Colin Sebastian von Robert W. Baird aus. Die Koordination eines solch komplexen Launches spricht dafür, dass es tatsächlich zu Engpässen kommen wird. Aus diesem Grund gehen die Händler laut Sebastian auch sehr „besonnen“ mit den Vorbestellungen um, damit nicht allzu viele Kunden am Launch-Tag enttäuscht werden. Händler wie GameStop oder BestBuy in den USA nehmen bereits keine Vorbestellungen mehr für die neuen Konsolen an.

Was das Launch-Datum angeht, ist man auch bei Baird der Meinung, dass Sony und Microsoft noch vor dem traditionellen Black Friday ihre Konsolen auf den Markt bringen werden, wenn nicht sogar schon ein paar Wochen zuvor, um die Handelskanäle bis dahin wieder aufzufüllen.

Related:
HDR zukünftig wichtiger als 4K, meinen Naughty Dog & Insomniac Games

Für jeden der Hersteller sei es zudem optimal, als Erster zu starten und somit die gesamte Aufmerksam und Dynamik zu bekommen. Sebastian vergleicht dies mit einem „red carpet“ Event für diese Industrie.

Sony
Preis: EUR 295,99
59 neu von EUR 295,9918 gebraucht von EUR 239,95
bei amazon.de kaufen

Comment(2)

Comments are closed.