Home News PS4: Pachter erwartet 95 Millionen verkaufte Konsolen, Nintendo der große Verlierer
PS4: Pachter erwartet 95 Millionen verkaufte Konsolen, Nintendo der große Verlierer
0

PS4: Pachter erwartet 95 Millionen verkaufte Konsolen, Nintendo der große Verlierer

0

Es vergeht keine Woche, ohne das sich unser Lieblingsbranchenexperte Michael Pachter von Wedbush Morgan zur Wort meldet und uns die neuesten Prognosen zukommen lässt.

Anlässlich der SXSW 2013, die jährlich im März stattfindet, hat Mr. Pachter unter anderem neue Verkaufszahlen in den Raum gestellt, die Sony, Microsoft und Nintendo vermutlich erreichen. Während sich die Next-Gen Konsolen erneut ein Kopf an Kopf Rennen liefern werden und 85 bis 95 Millionen Konsolen unter die Leute bringen, sieht es für Nintendo nicht mehr ganz so gut aus. Hier erwartet Pachter mit 30 bis 50 Millionen nur etwa die Hälfte, was sogar deutlich schlechter ist als noch mit der Wii, die fast 100 Millionen Mal verkauft werden konnte. Die neue Xbox sieht Pachter aus nicht näher genannten Gründern allerdings als absoluten Sieger.

Related:
Sony erklärt, warum die PS4 Pro keinen UHD-Player hat (Update)

Während die Wii U derzeit weit unter der Verkaufsperformance liegt, bezeichnet man die PS4 schon jetzt als beeindruckend und lobt vor allem den großen und modernen Arbeitsspeicher.

„Die Grafik ist phänomenal und der große Arbeitsspeicher sorgt vermutlich für Innovationen. Multimediafeatures sind zwar noch ein Geheimnis, aber die CPU Power erlaubt deutliche Verbesserungen.“

Von der neuen Xbox, die weiterhin unangekündigt ist, erwartet man einen integrierten TV-Tuner, eine Kinect Kamera mit jedem Bundle, die Integration von Skype und vieles mehr. Die Ankündigung hier wird für Ende März oder April erwartet.

Sony
Preis: EUR 295,99
59 neu von EUR 295,9918 gebraucht von EUR 239,95
bei amazon.de kaufen