ps4-post-thumbnail, playstation 4 post thumbnail.

PS4 weiterhin mit Problemen bei automatischen Bild & RGB-Einstellungen

Wenn man schon eine leistungsstarke Konsole wie die PlayStation 4 sein Eigen nennt, dann möchte man auch das Maximum aus ihr herausholen.

Eine aktuelle Diskussionen dreht sich derzeit um das Problem der automatischen Einstellungen, die weiterhin nicht optimal von der PS4 gewählt oder erkannt werden und auch in der Selbsterklärung mehr Fragen als Antworten hinterlässt. Speziell geht es um das Abstimmen des RGB-Bereichs zwischen eurer PS4 und eurem verwendeten TV.

ps4 rgbIn dem Hinweis zu der Einstellung heißt es dazu: „Ändere dies nur, wenn du ein HDMI-Gerät benutzt, dass die RGB-Bereichsinformation nicht korrekt sendet.“ Klingt schon ein wenig bedrohlich und als Laie muss man hier zunächst einmal nachforschen, was überhaupt damit gemeint ist. Der RGB-Bereich definiert die Bandbreite der verfügbaren Farben eures TVs, die sich in ‚Voll 0-255‘ und ‚Begrenzt 16 – 235‘ unterscheiden. Die Einstellung ‚Automatisch (empfohlen)‘ soll dem Konsumenten nun die Arbeit abnehmen und im besten Fall noch ein sicheres Gefühl geben. Dabei scheint die PS4 aber wohl weiterhin nicht immer ihren besten Job zu machen.

Ausschlaggebend für die richtige Einstellung ist nun, was euer TV unterstützt, wobei aktuellere Geräte für gewöhnlich die volle RGB-Bandbreite liefern sollten. Zur Not muss dies beim Hersteller erfragt werden, da nicht alle diese Option in den TV-Settings ermöglichen, sondern einfach fest im TV hinterlegen.

Das eigentliche Problem ist jedoch die PlayStation 4, die standardmäßig die automatische Erkennung aktiviert hat, unter Umständen aber nicht richtig mit eurem TV via HDMI in Bezug auf den RGB-Bereich kommuniziert, wie es der Fall sein sollte. Im Ergebnis erwarten euch verwaschene, dumpfe und flache Bilder, Überbelichtung und ein schwarz, das eher nach grau aussieht.

Die Lösung hierfür ist recht simpel, indem die RGB-Einstellungen manuell in der PS4 hinterlegt werden, entweder Begrenzt oder Voll. Wichtig ist, die Einstellungen in eurem TV müssen und sollten mit denen der PS4 übereinstimmen und ihr habt die Garantie, dass ihr das für euch beste Bild erhaltet. „Glaubt nicht immer den automatischen Einstellungen der PS4!“ Das gleiche Problem wurde im Übrigen schon auf der PlayStation 3 damals festgestellt.

[asa]B00BIYAO3K[/asa]