Home News PS4 ist doch ein Verlustgeschäft für Sony, PlayStation Plus & Launch-Titel sollen es ausgleichen
PS4 ist doch ein Verlustgeschäft für Sony, PlayStation Plus & Launch-Titel sollen es ausgleichen
3

PS4 ist doch ein Verlustgeschäft für Sony, PlayStation Plus & Launch-Titel sollen es ausgleichen

3

Sony ist derzeit weiterhin nicht in der Lage große Verluste wie zum Beispiel mit der PlayStation 3 damals hinzunehmen, so dass man diese unbedingt vermeiden muss.

Mit dem Kampfpreis von 399 Dollar für die PlayStation 4 wird das jedoch nicht leicht, so dass das Unternehmen Verluste pro Konsole hinnehmen muss, wie Sony Japan Executive, Masayasu Ito, jetzt einräumte. Laut Schätzungen soll sich dieser Verlust um die 60 Dollar pro Konsole belaufen, wie ungenannte Quellen behaupten. Ob dies auch für den europäischen Markt zutrifft, wo die PS4 umgerechnet teurer sein wird, ist nicht klar.

Laut Ito würde jede anfängliche Investition seitens der Spieler in die PS4 dabei helfen, diesen Verlust auszugleichen, weshalb Sony sehr darauf hofft, dass die Spieler zu PlayStation Plus und den Launch-Titeln greifen werden. Zudem betonte man nochmals, dass man mit der PS4 diesmal deutlich schneller in der Gewinnzone sein wird, als im Vergleich mit der PS3 damals, wo dieses Unterfangen Jahre gedauert hat.

Sony
Preis: EUR 295,99
59 neu von EUR 295,9918 gebraucht von EUR 239,95
bei amazon.de kaufen

Comment(3)

  1. Das ist doch quatsch, vor nicht ganz 3 monaten wurde von analysten vorhergesagt das sony locker mit 50€ gewinn pro konsole raus kommt. Wenn diese Nachricht eins ist, dann nur ein fake um Microsoft einen hoffnungsschimmer zu lassen.

Comments are closed.