PS5: Darum lohnt sich der Umstieg auf Wi-Fi 6

Die PlayStation 5 ist die erste Spielonsole, die direkt den neuen Wi-Fi 6 Standard unterstützt und damit nicht nur schneller ist, sondern gleichzeitig auch viele andere Probleme behebt.

Dabei geht es primär nicht um die Bandbreite eures Internetanschlusses, sondern um die Kommunikation zwischen dem Router und den einzelnen Endgeräten. In Zeiten, wo alles smarter wird und selbst die Waschmaschine nach Hause telefonieren kann, stoßen vorherige Standards schnell an ihre Grenzen. Daher war man gezwungen einen neuen Standard zu etablieren, der den immer höheren Ansprüchen auch gerecht wird.

Die WiFi-Alliance, die die entsprechenden Standards festlegt, schreibt hierzu:

„Wi-Fi CERTIFIED 6-Netzwerke betonen die Qualität der Konnektivität an Standorten mit Hunderten oder Tausenden von verbundenen Geräten, sowie in Netzwerken, die zeitkritische Anwendungen mit hoher Bandbreite verwenden.“

Zum Vergleich:

  • Wi-Fi 5 – Maximal 1.733 Mbps
  • Wi-Fi 6 – Maximal 4.800 Mbps

Darum lohnt der Umstieg

wifi 6

Wi-Fi 6 bietet dazu die Grundlage für eine Vielzahl aktueller und aufkommender Anwendungen – von Streaming-Filmen mit ultrahoher Auflösung, bis hin zu kritischen Anwendungen, die eine hohe Bandbreite und geringe Latenz erfordern, wie zum Beispiel beim Gaming.

RELATED //  The Eternal Cylinder zeigt sich im neuen Trailer

Weitere Vorteile sind natürlich die hohen Datenübertragungen, erhöhte Kapazitäten, konstante Performance bei vielen angeschlossenen Geräten und eine verbesserte Energie-Effizienz. Voraussetzung ist, dass das Signal nicht durch ungünstige Bauweisen (Wände, Baustoffe etc.) zu sehr beeinträchtigt wird. In dem Fall wäre ein Mesh-Netzwerk eine Option.

Es spricht also viel dafür, den Wechsel auf einen Wi-Fi 6 Router vorzunehmen, auch wenn die PS5 bei vielen zunächst wohl das einzige Endgerät sein wird, das den neuen Standard unterstützt. In unserem Praxistext mit der Fritzbox 7530 AX war aber sofort spürbar, dass Downloads erheblich schneller unterwegs sind, auch wenn man jetzt noch von keinem absolutem Wunder sprechen kann.

Langfristig wird sich das Router-Upgrade also definitiv lohnen, da immer mehr Geräte mit dem neuen Wi-Fi 6 Standard auf den Markt drängen. Zumindest im Router-Bereich gibt es bereits ein bereite Auswahl, die den neuen Standard unterstützen, einschließlich bei DSL, Kabel, Glasfaser oder nur als Router.

AVM FRITZ!Box 7530 AX WI-FI 6 Router (DSL/VDSL,1.800 MBit/s (5GHz)&600 MBit/s (2,4 GHz),bis zu 300 MBit/s mit VDSL-Supervectoring 35b,WLAN Mesh,DECT-Basis,Media Server,geeignet Deutschland)
  • WI-FI 6 Router (WLAN AX) bis 1.800 MBit/s (5 GHz) und 600 MBit/s (2,4 GHz) gleichzeitig, schneller...
  • Internet-Geschwindigkeit von bis zu 300 MBit/s durch VDSL-Supervectoring 35b, WLAN-Mesh:...