PS5 Firmware 22.01-05.000 erschienen, wieder ohne VRR Update

Sony hat ein langersehntes PS5 Firmware Update in der Version 22.01-05.000 00 veröffentlicht, mit dem nun auch die Unterstützung von VRR (Variable Refresh Rate) in greifbare Nähe rückt. Dafür finden so neue Features den Weg auf die PS5 und PS4.

Unter anderem wird das Party-Feature weiter angepasst, das bereits als Beta getestet werden konnte. Hier hat man jetzt die Möglichkeit, offene und geschlossene Partys auf PS5- und PS4-Konsolen zu erstellen oder daran teilzunehmen.

Auf PS5 bringen werden dazu auch Verbesserungen der Benutzeroberfläche im Game Base Menü und den Trophy Cards, sowie den barrierefreie Funktionen wie Mono-Audio für Kopfhörer hinzugefügt.

Update: Die Firmware scheint Probleme mit PlayStation Plus zu verursachen, wonach das Abo nicht mehr erkannt wird und zahlreiche Multiplayer-Spiele ausgeschlossen werden. Weitere Infos gibt es hier.

Update der PlayStation App

Auch die PlayStation App wird damit aktualisiert und eröffnet nun die Möglichkeit, über die App offene und geschlossene Partys zu erstellen oder daran teilzunehmen. Dazu wurde das UI des Game Base Menü in der PS App aktualisiert. Dies gewährt euch Zugriff auf die Funktionen “Freunde”, “Partys” und “Messaging”. Ebenso wurde ein Dark Mode hinzugefügt.

ps5 party

VRR Update folgt erst noch

Anders als erhofft, ist das VRR-Update für PS5 jetzt noch nicht mit dabei, das aber schon bald folgen soll. Der PlayStation Blog spricht hier mal von ‚in Kürze‘ und mal von in ‚wenigen Monaten‘, was leider immer noch sehr vage ist. Ein Screenshot zeigt zumindest aber, dass das Feature schon tatsächlich irgendwie auf der PS5 existiert.

RELATED //  PS5 bei E wie Einfach verfügbar, inkl. Horizon Forbidden West & PS Plus (Update)

Mit VRR wird die visuelle Performance von PS5-Spielen verbessert, in dem visuelle Artefakte, Frame-Pacing-Probleme und Screen-Tearing-Effekte minimiert bzw. eliminiert werden. Dadurch wirken Spiele noch reibungsloser, in dem unter anderem die Eingangsverzögerung reduziert wird. Auch Spiele, die VRR nicht aktiv unterstützen, sollen davon profitieren.

ps5 vrr

Dazu schreibt Sony:

„Als zusätzliche Option besteht die Möglichkeit, VRR auf PS5-Spiele anzuwenden, die dies nicht unterstützen. Diese Funktion kann die Videoqualität für einige Spiele verbessern. Sollte das zu unerwarteten visuellen Effekten führen, könnt ihr diese Option jederzeit deaktivieren. Sowohl VRR als auch die sekundäre Option lassen sich ein- oder ausgeschalten.“

Voraussetzung dafür ist, dass Spiele entsprechend programmiert werden oder bestehende Spiele gepatcht sind. Um VRR aktiv nutzen zu können, ist zudem ein entsprechender TV mit HDMI 2.1 und VRR-Support notwendig. Gleichzeitig weist Sony darauf hin, dass die Ergebnisse der Optimierung von VRR sehr unterschiedlich je nach TV-Gerät ausfallen können.

Weitere Details zur VRR-Unterstützung und den entsprechenden Spielen folgen sobald wie möglich.

TAGGED: , ,
Share this Article
2 Comments
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
2 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
2
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x