PS5 Firmware liefert nun auch ALLM Suppport aus

Dass nicht immer alle Features offen genannt werden, die Sony mit einer neuen PS5 Firmware liefert, ist hinlänglich bekannt. Mit dem ALLM-Support hat Sony dennoch ein nicht ganz so unwichtiges Feature endlich ausgeliefert.

Das fiel ersten Nutzern der jüngsten LG TVs mit HDMI 2.1 auf, die nach dem Update eine Info auf dem Bildschirm erhalten, dass der TV auf den sogenannten Game-Mode gewechselt hat, also mit ALLM-Settings (Auto-Low-Latency-Mode). Nicht zu verwechseln mit dem Feature, dass sich der TV einfach die letzte Bildeinstellung merkt, wenn man auf den entsprechenden HDMI-Port wechselt.

Bestätigt wurde das Feature mit der aktuellen Firmware auch vom Tech-Spezialisten Vincent Teoh, der sich immer eingehend mit der Materie beschäftigt. Dieser schreibt auf Twitter:

„Obwohl undokumentiert, hat das neueste Systemupdate vom 22.01.-05.00.00 auf der PS5 die ALLM-Unterstützung (Auto Low Latency Mode) aktiviert, wie mit einem LG C9 und einem Sony X900H verifiziert wurde. ALLM schaltet (oder sperrt im Fall von Sony-Fernsehern) das Display automatisch in den Spielmodus.“

Besonderheiten bei Sony TVs

Ausgerechnet bei Sony TVs gibt es allerdings auch wieder einige Besonderheiten, die hier zu beachten sind. So verfügen diese über eine gesonderte Funktion, wonach der Auto-Picture-Mode ebenfalls erst aktiviert werden muss. Andernfalls verbleibt das Bild in der zuletzt gewählten Einstellung (Cinema, Sport etc.) Hier hat LG klar die Nase vorne, die ihre TVs Gaming-spezifisch optimieren.

RELATED //  Wir versteigern ein weiteres PS5 Bundle für den guten Zweck

Nachteile gibt es zudem wohl auch, wenn man später VRR nutzen möchte. Auch hier erfordert der Sony TV eine spezielle Einstellung, bei der man den entsprechenden HDMI-Port auf ‚Erweitert VRR‚ stellen muss. In dem Fall wird die Bild-Einstellung auf Game-Mode festgesetzt. Das hat jedoch den Nachteil, dass, wenn man Netflix etc. auf der PS5 nutzt, ebenfalls im Game Mode verharrt und keine weiteren Einstellungen vornehmen kann. Also auch eher wieder suboptimal.

Generell gibt es bei Sony immer wieder solche Komplikationen, bei denen man entweder das eine oder das andere haben kann, aber nicht alles gleichzeitig. Ob sich das mit der finalen Freigabe von VRR auf PS5 noch einmal ändert, bleibt abzuwarten. Das Feature wird laut Sony erst in Kürze nachgereicht.

TAGGED:
Share this Article
2 Comments
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
2 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
2
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x