PS4 Firmware 5.50 BETA ab sofort zum Download verfügbar, weitere Features bekannt (Update)

Wer sich für den kürzlich angekündigten BETA Test zur PS4 Firmware 5.50 angemeldet hat, findet mitunter ab sofort eine Einladung dazu in seinem E-Mail Postfach.

Die BETA  ist heute in der ersten Phase gestartet, die zugleich die ersten Features verrät, auch wenn sich diese noch recht übersichtlich gestalten:

  • Ihr könnt jetzt Benachrichtigungen, die ihr erhaltet habt, löschen, damit sie nicht mehr im Dashboard angezeigt werden.
  • Ihr könnt jetzt Spiele, die ihr gekauft habt, in eurer Bibliothek ausblenden. Beta / Demo Versionen werden nicht mehr als gekaufte Spiele markiert.
  • Ihr könnt jetzt Benachrichtigungen über eine Verknüpfung aktivieren, sobald Freunde online verfügbar sind.

Es handelt sich also wieder mehr im kosmetische Updates, anstatt echte Features, wobei damit sicherlich noch nicht alle offenbart wurden.

Die PS4 Firmware 5.50 BETA ist aktuell auch nur in Europa und noch nicht weltweit verfügbar. Wer bislang keine Einladung erhalten haben sollte, kann mitunter auch erst zu einem späteren Zeitpunkt eingeladen werden.

Mit einem vollständigen Release der neuen Firmware wird erfahrungsgemäß im März oder April gerechnet.

(Update)

Ein weiteres und interessantes Feature wurde ausfindig gemacht, das sich System-weites Supersampling nennt und sich vor allem an PS4 Pro Besitzer richtet, die noch keinen 4K TV nutzen. Die Beschreibung des Features lautet wie folgt:

„Der Supersampling Mode erlaubt es dir eine Bildqualität vergleichbar mit 4K zu erreichen, wenn man die PS4 Pro an einen TV angeschlossen hat, der nur eine Auflösung von 2K oder weniger bietet. Der Effekt hängt vom jeweiligen Spiel ab – nicht jede Verbesserung wird sichtbar sein. In einigen Spielen lässt auch die Framerate pro Sekunde reduzieren.“

Obwohl schon einige Spiele durch die PS4 Pro verbessert werden, sorgt das Supersampling womöglich nun dafür, dass dies auf alle Spiele angewendet werden kann. Dies wäre vergleichbar mit dem Xbox One X Enhanced Feature, das Microsoft für seine älteren Spiele bewirbt.

(Update)

Ein weiteres Feature wurde entdeckt, das sich ‚Teams‘ nennt und es erlaubt, mit Freunden zu chatten, gemeinsam Spiele zu spielen oder an Wettbewerben teilzunehmen. Vermutlich ist dies als privaterer Raum oder ähnliches angedacht.

(Update)

Sony fügt mit der neuen Firmware auch neue Icons dem Dashboard hinzu, sodass schneller ersichtlich wird, ob es sich gerade um einen PS4 oder PSVR Titel handelt. Das ist bis jetzt nur im PlayStation Store der Fall, während auf der PS4 selbst alles in einen Topf geworfen wird und man sich dann auf sein gutes Gedächtnis verlassen muss. Als Workaround hilft bislang nur, wenn man seine VR-Spiele gemeinsam in einen Ordner packt.

Sale
PlayStation 4 Pro - Konsole (1TB)
  • Dank der zusätzlichen Power unter der Haube erwachen Spiele mit packenden Grafiken und unglaublich...
  • PlayStation Plus-Mitglieder können jährlich 24 ausgewählte PS4-Spiele ohne zusätzliche Kosten...
429,00 EUR ab 349,99 EUR
Disqus Comments Loading...