PS5 unter Entwicklern weiterhin beliebteste Konsole

Die PlayStation 5 ist unter Entwicklern weiterhin die beliebtere Konsole, wie eine aktuelle GDC Umfrage ergibt. Nur der PC ist noch beliebter.

Die GDC Umfrage wurde auch diesmal unter 3000 Entwicklern durchgeführt, wonach sich 44 Prozent für die PlayStation 5 aussprachen, gefolgt von Nintendo mit 38 Prozent. Die Xbox rangiert insgesamt auf Platz 4 mit 30 Prozent, die gegenüber früheren Umfragen allerdings auch aufholt. Auf Platz 1 steht der PC mit 58 Prozent, für den sich die Entwickler ausgesprochen haben.

Ein gesteigertes Interesse verzeichnen auch VR-Headset mit immerhin 27 Prozent, während die Last-Gen Konsolen PS4 und Xbox One deutlich zurückfallen. Hierfür sprachen sich lediglich nur noch 12 bzw. 13 Prozent der Entwickler aus. Streaming-Plattformen wie Stadia oder PlayStation Now bilden im einstelligen Bereich fast das Schlusslicht in der Umfrage.

gdc umfrage

PS5 hat auch zukünftig Priorität

Auf direkte Nachfrage, für welche Plattformen man zukünftig entwickeln wird bzw. das nächste Projekt schon geplant ist, entfielen 30 Prozent auf die PS5 und 25 Prozent auf die Xbox Series X, was sich später direkt auf verfügbare Spiele auswirken wird.

„Am faszinierendsten ist vielleicht, dass trotz der nahezu Parität von PlayStation- und Xbox-Plattformen in Bezug auf vergangene, aktuelle und nächste Projekte deutlich mehr Entwickler Interesse an PS5 zeigen,“ heißt es.

Die Unterschiede zwischen PlayStation und Xbox scheinen in dieser Generation also auch aus Sicht der Entwickler immer mehr zu verschwimmen, weshalb am Ende wohl eher die Fan Treue und die verfügbaren Spiele darüber entscheiden, wer das Rennen macht. Sony genießt in diesem Punkt noch einen Bonus aus der PS4-Generation, den man jedoch leider auch etwas verspielt, so zumindest der aktuelle Eindruck.