PSP – Sony stellt weltweite Auslieferung ein

Sony wird in diesem Juni damit beginnen, die weltweite Auslieferung der PlayStation Portable (PSP) einzustellen.

Den Anfang macht Japan, wo es ab Juni keinen Nachschub mehr geben wird, gefolgt von Europa irgendwann noch in diesem Jahr und letztendlich auch in den USA ab Januar 2015. Damit hätte die PSP ihren zehnjährigen Zyklus erreicht, die erstmals im Dezember 2004 in Japan auf den Markt kam.

Bis heute verkaufte sich das Handheld über 80 Millionen mal. Mit dem Ende der PSP-Ära hofft Sony die aktuelle PS Vita noch weiter pushen zu können und auch die letzten Spieler auf der PSP zum Wechsel zu bewegen.

[asa]B005A72S30[/asa]