Quantum Error kein PS5 Exklusivtitel mehr, Marketing auf Lüge aufgebaut

Damit dürfte sich Entwickler TeamKill Media ein echtes Ei ins Nest gelegt haben, in dem man PlayStation Fans bewusst getäuscht hat. So erscheint ihr Next-Gen Shooter Quantum Error auch für Xbox Series X.

Zwar war zu erwarten, dass Quantum Error irgendwann auch für andere Plattformen erscheinen wird, das Marketing um den Titel war bislang aber als PS5 Exklusivtitel aufgebaut. Dass man dieses Versprechen noch vor dem Release bricht, dürfte vor allem im PlayStation Lager überhaupt nicht gut ankommen, denn das war glatt gelogen. Eine entsprechende Quittung dafür dürfte seitens der Spieler folgen, die bereits ankündigen, dass sie das Spiel nicht mehr kaufen werden.

Sicherlich ist es dieses typische Konsolen-Krieg-Gehabe, und am Ende kauft man das Spiel doch, die Reaktionen der PlayStation Fans sind allerdings verständlich und nachvollziehbar – erst recht nachdem Microsoft erst wieder auf großer Einkaufstour war.

Ohnehin liegt TeamKill Media schon völlig neben dem Zeitplan. Hieß es zunächst, dass man direkt zum Start der PS5 bereit sein wird, hat soch der Shooter zuletzt erst auf 2021 verschoben, ohne jedoch einen genaueren Termin zu nennen.

In Quantum Error geht es um ein Unternehmen namens Monad, das eine intelligente Technologie entwickelt hat, die direkt in das Nervensystem der Mensche integriert werden kann. Die ganze Welt nutzt diese Technologie, was die Menschen zunehmend wie Roboter erscheinen lässt. In Folge dessen hat die Wirtschaft katastrophale Ausmaße angenommen und die Zentrale von Monad wird von einem unbekannten Feind angegriffen.