Raiders of the Broken Planet – Entwicklertagebuch blickt hinter die Story

Mercury Steam gewährt heute neue Einblicke in die Story von ‚Raiders of the Broken Planet‘ und hat hierzu ein Entwicklertagebuch zum asymmetrischen 4-gegen-1 Multiplayer-Shooter veröffentlicht.

Das Spiel nutzt einen übergreifenden Science-Fiction-Ansatz, der Comic-Charaktere mit einer epischen Geschichte über den Kampf verschiedener Fraktionen um eine sagenumwobene Energiequelle verbindet. Auf einem der Saturnmonde entdeckt ein wissenschaftliches Expeditionsteam die Überreste eines vor Millionen von Jahren gestrandeten Raumschiffs. Die Forscher betreten die Ruinen und entdecken Aleph, eine unglaubliche Energiequelle, die interstellare Reisen ermöglicht.

Getrieben von eigenen Interessen und ihrer Habgier entsendet die Organisation eine Gruppe paramilitärischer Fraktionen auf den zerrütteten Planeten. Bei ihrer Ankunft wird die Technologie der Paramilitärs zerstört und die Fraktionen beginnen einen Kampf um die Vorherrschaft, das Aleph und der Technologie der Außerirdischen, mit deren Hilfe sie zurück zur Erde gelangen können.

Darüber hinaus gibt das Entwicklertagebuch neben der Rolle des Widersachers innerhalb der Geschichte einen vertieften Einblick, wie der allgemeine Abenteueraspekt des Spiels durch die counter-operative Spielweise noch stärker hervorgehoben wird.