Railway Empire – France-DLC erweitert euer Imperium

Kalypso Media erweitert heute das Imperium von ‚Railway Empire‘ um den France-DLC, wie der Publisher bekannt gibt. Gleichzeitig wurde damit das kostenlose und umfangreiche „Community Update #2“ bereitgestellt.

Wir schreiben das Jahr 1874. In Frankreich ist die Monarchie nach der Abdankung des Kaisers Napoleon III. und der Ausrufung der Dritten Republik erneut zusammengebrochen. Das Land erholt sich noch immer von den Auswirkungen des Deutsch-Französischen Krieges und die neue Ordnung ist brüchig. Im Railway Empire-DLC „France“ müssen Sie nun entscheiden, ob Sie lieber die Grenzen stärken und den General mit Nachschub für die Grenzregionen unterstützen möchten, oder ob Sie die Infrastruktur weiter in Richtung Paris ausbauen, um dem Minister für öffentliche Arbeit bei seinem umstrittenen Eiffelturm-Projekt unter die Arme zu greifen.

Features:

  • Neues Szenario: In eine neue Zeit (1874-1890)
  • Kartenerweiterung „France“ für die Modi ‚Freies Spiel‘ und ‚Modellbau‘
  • 10 neue, historische Lokomotiven wie etwa die Coupe Vent (4-4-0) und die Forquenot (2-4-2)
  • Über 12 neue Waren (u. a. Wein & Weichkäse) und 31 neue Städte
  • Konzessionen-Feature: Die Karte ist in Gebiete aufgeteilt, die mit dem Erwerb von Konzessionen freigeschaltet werden können. (Auch auf der übergreifenden Amerika-Karte verfügbar)
  • Neue Musikstücke sowie eine Anpassung der Charaktere

Mit dem kostenlosen Update für alle Plattformen kommen einige von der Community gewünschten Neuerungen in das Spiel. Unter anderem neue Listen für Bahnhöfe, Fabriken oder das Filtern von Zügen. Auch am Gameplay wurde geschraubt: So ist zum Beispiel die Zugwartung wichtiger geworden, um für mehr Realismus zu sorgen.