Rainbow Six Siege – Umfangreiche Überarbeitung von Tachanka

Ubisoft stellt heute die umfangreiche Überarbeitung von Tachanka in Rainbow Six Siege vor, der mit einem neuen Gerät, einer neuen Primärwaffe sowie einer neuen Fähigkeit generalüberholt wird.

Während er immer noch der Alte bleibt, wie Ubisoft versichert, bekommt er ein paar nette Gadgets, die ihn wieder frisch erstrahlen lassen. Dazu gehört der Shumikha-Werfer, der sich perfekt zum Area Denial und zur Abdeckung ungünstig verwinkelter Positionen eignet. Seine schweren Brandgranaten können mehrfach abprallen und ihr Zündungstimer startet erst nach dem ersten Aufprall, sodass sie sehr vielseitig einsetzbar sind.

„Mit diesem Granatwerfer möchten wir ein einfach zu benutzendes Gerät einführen, das jedoch sehr viel Übung erfordert, um es wirklich zu meistern. Als Alternative zu Smokes Granaten kann Tachankas Granatwerfer schneller auf gegnerische Vorstöße reagieren, da mehr als nur eine Richtung abgedeckt werden kann und er eine hohe Feuerrate aufweist.“

Das LMG wird jetzt zu einer Primärwaffe. Dieses besitzt eine geringe Feuerrate und kann Durchgänge in leichten Wänden erschaffen. So kommt Tachanka große Wichtigkeit zu, denn er kann Verteidigungspunkte umgestalten und eigene Winkel für seine Granaten festlegen.

Zu guter Letzt bekommt Tachanka noch die Fähigkeit „Standhalten“. Genau wie Zofia kann er sich jetzt wieder aufrappeln, wenn er zu Boden geht. Als Demonstration seiner Stärke und Widerstandsfähigkeit geht Tachanka in Stellung und lässt sich nicht so einfach unterkriegen.

Die Überarbeitung von Tachanka ist bereits auf den Testservern verfügbar und folgt mit einem künftigen Update in die Vollversion.