Ratchet & Clank: Rift Apart – Entwickler geben Tipps zum Fotomodus

Der Fotomodus gehört auch auf der PS5 zu einem der beliebtesten Features, weshalb auch Ratchet & Clank: Rift Apart nicht darauf verzichtet. Wie man hier den besten Shot macht, verrät euch Insomniac Games heute in einem Special.

Wer mit dem Fotomodus aus früheren Spielen vertraut ist, findet sich auch in Ratchet & Clank schnell wieder zurecht. Eine Vielzahl von Einstellungen und Anpassungen, wie das Ändern des Sichtfelds, das Auswählen von Fokusentfernungen, das Überlagern von stilvollen Filtern und Rahmen, das Anbringen lustiger Aufkleber und mehr sind weiterhin im Handumdrehen erledigt.

Fotografie ist aber mehr als nur den Auslöser im richtigen Moment drücken – Beleuchtung, Szenen, der richtige Spot und Details müssen ebenso stimmen, um das Foto seines Lebens zu schießen und die Stimmung darauf perfekt einzufangen.

ratchet & clank fotomodus

In Ratchet & Clank: Rift Apart sind zudem Charakterposen neu dabei, die Unmengen an Memes & mehr bereithalten, darunter waffenspezifische Posen, alberne Schnappschüssen oder einfach nur coole Szenen vor einem traumhaften Hintergrund. Das Ganze kann sogar bis ins Details, auf Gesichtsausdrücke und Mix-and-Match-Rüstungen angewendet werden, um so noch mehr Persönlichkeit und Stil auf die Leinwand zu zaubern. Wem das nicht reicht, setzt letzte Akzente mittels Visual Effect und Animationen obendrauf.

„Point and Shoot“ hat in Ratchet & Clank: Rift Apart dank einiger der hier beschriebenen Features des Spiels eine ganz neue Bedeutung. Nehmt euch also eine Sekunde Zeit, um den Fotomodus zu erkunden und mit euren fotografischen Fähigkeiten zu experimentieren, während ihr Nefarious Troopers sprengt und das Omniversum vor der dimensionalen Katastrophe rettet.“

Insomniac Games

Noch mehr Entwicklertipps und Beispiele aus dem Fotomodus gibt es auf dem offiziellen PlayStation Blog.

RELATED //  Ratchet & Clank: Rift Apart - Launch Trailer zum anstehenden Release