Ready at Dawn von Oculus gekauft, The Order: 1886-Nachfolger vom Tisch

Entwickler Ready at Dawn, die auf PlayStation für The Order: 1886 bekannt waren, wurden von den Oculus Studios aufgekauft. Ein potenzieller Nachfolger des Shooters dürfte damit vom Tisch sein.

Fortan möchte sich Ready at Dawn auf die Entwicklung von VR-Spielern konzentrieren, die mit Lone Echo bereits Fuß auf auf diesem Gebiet gefasst haben. In der Zukunft möchte man weitere solcher immersiven Erfahrungen erschaffen, jedoch wohl nicht für PlayStation VR.

Zuletzt gab es immer wieder Gerüchte, dass es einen Nachfolger von The Order: 1886 geben wird, der vielleicht sogar mal in Arbeit war, es aber nie zur Vollendung gebracht hat. Sogar eine Übernahme des Studios durch Sony wurde spekuliert. Das letzte Konsolen-Projekt von Ready at Dawn – DeFormers – war jedoch auch alles andere als ein Hit. Schade drum …