Red Dead Redemption Remake soll wie die GTA Trilogy sein

Seit einiger Zeit wird eine Neuauflage von Red Dead Redemption vermutet, die nach wie vor in Entwicklung sein soll. Glaubt man aktuellen Gerüchten, verfolgt Rockstar Games damit den gleichen Weg wie mit der jüngst erschienen GTA Trilogy.

Sollte dem so sein, dürften einige schon jetzt Panik bekommen, denn wirklich überzeugt hat die GTA Trilogy nicht. Dennoch soll zumindest dessen Ankündigung in diesem Jahr stattfinden, mit einem potenziellen Release, auch wenn man sich damit nicht ganz festlegen möchte.

Red Dead Redemption 2 für PS5?

Gleichzeitig soll Rockstar Games an einem PS5 Patch für Red Dead Redemption 2 arbeiten, der ebenfalls noch in diesem Jahr angekündigt werden soll. Anders als bei GTA V wäre hier ein Performance-Upgrade zu erwarten, während GTA V grundlegend an die aktuelle Hardware angepasst wird. Dessen Release ist nun für März vorgesehen.

Generell ist Red Dead Redemption 2 zwar auch sehr erfolgreich, reich bei weitem aber nicht an GTA V heran, das inzwischen die 150 Millionenmarke geknackt hat, nicht zuletzt durch den starken Support für GTA Online.

Der Online-Part erscheint für PlayStation 5 noch einmal separat und dürfte die Verkaufszahlen zusätzlich befeuern. Damit sind GTA V und GTA Online die erfolgreichsten Titel aller Zeiten auf Konsolen. Dem soll irgendwann einmal GTA VI folgen, das sich aufgrund des Erfolges von GTA V wohl absichtlich verzögert, wie stets vermutet wird. Aber auch Probleme bei der Entwicklung werden immer wieder mal erwähnt.

0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x