Resident Evil 7 – Erste Details zum ‚End of Zoe‘ DLC?

Am gestrigen Dienstag hat Capcom nicht nur die Gold Edition von ‚Resídent Evil 7‘ angekündigt, sondern auch einen neuen DLC namens ‚End of Zoe‘, zudem womöglich jetzt die ersten Details bekannt sind.

Laut einem Insider im NeoGAF Forum verschlägt es euch in ‚End of Zoe‘ an einen komplett neuen Schauplatz, in die Sümpfe von Louisiana. Der DLC fokussiert sich dabei wieder mehr auf den Horroraspekt, dessen Entwicklung von jemandem geleitet wird, der bereits eine führende Rolle bei Silent Hills’ P.T. hatte. Zudem heißt es, dass der DLC ursprünglich ein Konzept für Resident Evil 8 gewesen sei.

Details zu ‚Not a Hero‘

Auch zum ursprünglich angekündigten DLC ‚Not a Hero‘ wurden weitere Details genannt, in dessen Mittelpunkt nach wie vor Chris Redfield steht. Der DLC wurde ursprünglich von einem externen Team entwickelt, jedoch gefiel Capcom die Qualität nicht wirklich, sodass man den DLC wieder in die eigene Hand genommen hat, verschiedene Aspekte überarbeitet wurden, einschließlich der Schauplätze, Game Mechaniken und mehr, und den DLC daher verschieben musste.

Inhaltlich knüpft ‚Not a Hero‘ direkt an das Hauptspiel an und offenbart wohl das wahre Ende des Spiels. Als Spieler besucht man dabei neue Areale, trifft auf einen brandneuen Molded, einen neuen Boss Gegner und mehr. Insgesamt ist der DLC eine gute Mischung aus Action und Horror.

Die neuen DLCs werden ab dem 12. Dezember zusammen mit der Gold Edition erhältlich sein.

Resident Evil 7 Biohazard - [PlayStation 4]
  • PEGI 18 uncut Edition. Playstation Hits Verpackung.
  • Deutsch spielbar. Verpackung / EU / EV.