RIGS – DLC & Event Support eingestellt

Vergangene Woche gab Sony bekannt, dass man das Studio hinter dem VR-Titel ‚RIGS‘ – Guerilla Cambridge – endgültig schließen wird, was sich nun auch direkt auf den Support des Spiels auswirkt.

Während die Server zu RIGS vorerst noch online bleiben, wird es keine weiteren DLCs oder geplanten Events mehr geben, einschließlich der Beat the Dev Community Events. Dies bestätigte Community Manager Jeroen Roding in einem Chat mit den Fans. Lediglich der Community Support soll in dieser Hinsicht noch vom Hauptstudio in Amsterdam aufrecht gehalten werden.

Zu der Schließung des Studios erklärte Sony, dass diese einem zwar schwer fallen würde, man sich so aber besser auf andere Projekte konzentrieren kann, um die gewohnt hohe Qualität abliefern zu können, welche die Fans von den Spielen erwarten. Guerilla Camebridge entwickelte neben RIGS unter anderem den PS Vita Ableger von Killzone, sowie war man zuvor unter dem Namen Millennium Interactive bekannt, mit Titeln wie Primal oder MediEvil.

[asa2]B01KTBWNWM[/asa2]