Home Preview Rock Band 4 Rivals auf der gamescom angespielt
Rock Band 4 Rivals auf der gamescom angespielt
0

Rock Band 4 Rivals auf der gamescom angespielt

0

Vergangene Woche hatten wir auf der gamescom die Ehre die ersten zu sein, mit den Entwicklern von Harmonix im neuen „Rock Band 4 Rivals“ die Bühne zu rocken – vor nur einem Zuschauer… Wieso fragt ihr euch? Weil die Erweiterung eine völlig neuartige und auf den ersten Blick durchaus gelungene Kampagne für euch und eure Band bietet.

In dieser erstellt ihr eine Band aus bis zu vier Spielern und startet eure Karriere wie echte Rock Bands, nämlich in einer unbekannten Kneipe vor nur einem mäßig begeisterten Zuschauer. Das mag jetzt im ersten Moment nach keiner großartigen Neuerung klingen, ist es auch nicht. Neu sind hingegen die echten Filmaufnahmen, in denen groteske Schauspieler in Videoclips humoristisch alle Klischees des Genres aufgreifen und euren Werdegang beschreiben. Dabei wird auf die individuelle Performance der Bandmitglieder eingegangen. Ist der Gitarrist dem Rest der Band beispielsweise überlegen, kann dies im darauffolgenden Video aufgegriffen werden. Dadurch seht ihr nicht einfach nur irgendwelche Videos, die ihr am liebsten einfach nur überspringen würdet, sondern seid tatsächlich auf die Reaktionen gespannt. Qualitativ wirkt es so tatsächlich wie eine echte Dokumentation, jedoch ist es euer ganz persönliches „Rockudrama“, wie Harmonix die neue Kampagne passend betitelt. Wir haben zwar nur ein paar der Clips gesehen und alleine mag man hier vielleicht nach einer Weile abstumpfen, mit drei Freunden könnten sich aber bis zur Beendigung der Kampagne einige coole und leicht trashige Abende ergeben. Genaueres wird der ausführliche Test zeigen.

rock band rivals (1)

Überarbeiteter Onlinemodus

Das war jedoch noch nicht alles, denn auch der Onlinemodus erhält ein ordentliches Lifting. Durch ein neuartiges Bandsystem, das wir jedoch noch nicht sehen konnten, wird es möglich sein mit einigen Freunden eine Band zu gründen und diese gemeinsam zum Erfolg zu führen. Neu ist hierbei, dass ihr nicht gleichzeitig spielen müsst, um dies zu tun. In Rankings werdet ihr so aufsteigen und gegen andere Bands antreten können, um so eure Rivalen – wie der Name schon sagt – zu finden und zu schlagen. Neue Songs sucht ihr bei der Rivals leider vergebens, da es sich lediglich um ein Addon und keinen vollwertigen Titel der Reihe handelt. Nur wer vorbestellt erhält zehn neue Titel für seine Sammlung.

„Rock Band 4 Rivals“ erscheint Mitte Oktober und kommt in mehreren Ausführungen daher. Wenn ihr das Hauptspiel schon besitzt, könnt ihr die zusätzlichen Inhalte digital für 29,99€ erwerben. Solltet ihr beim aktuellen Ableger bisher gepasst haben aber über ausreichend Gitarren aus älteren Spielen verfügen, dann könnt ihr auch zur neuen Handelsversion für 59,99€ greifen, die jedoch für die neuen Inhalte ebenso lediglich einen Downloadcode beinhaltet. Natürlich dürfen auch die Hardwarebundles wieder nicht fehlen, wobei vor allem die Gitarre verbessert wurde und sich nun mit einem einfachen Handgriff praktisch zusammenklappen lässt. Mit Spiel zahlt ihr für diese 119,99€, mitsamt Mikrofon und Schlagzeug werden saftige 249,99€ fällig.

rock band rivals (2)