Rocket League erhält 2018 ein Cross-Party-Feature

Mit inzwischen über 40 Millionen Spielern setzt Entwickler Psyonix auch in diesem Jahr auf neue Features für ihre Car-Combat Titel ‚Rocket League‘, die derzeit unter anderem an einem Cross-Party Feature arbeiten.

Auch wenn genauere Details dazu noch fehlen, läuft es damit wohl in die Richtung hinaus, dass Freunde und andere Spieler gemeinsam in ein Team eingeladen werden können, egal auf welcher Plattform sie spielen. Dies war bisher nur über Umwege möglich und ohne Garantie, dass sie dann auch wirklich im gleichen Team landen.

Wie man jetzt allerdings auf Twitter erfahren konnte, arbeitet man genau dafür an einer Lösung.

Dass man mehr Interaktionen zwischen den Spielern unterschiedlicher Plattformen anstrebt, ist schon länger bekannt und wurde mehrfach von Psyonix angedeutet. Viel einfacher wäre es wohl, wenn man das Cross-Play zwischen den Plattformen offiziell erlauben würde, aber in diesem Punkt stellt sich Sony nach wie vor quer.