Rust – Survival-Adventure erscheint frühesten im zweiten Halbjahr

Groß war die Freude über die Ankündigung der Konsolen-Version von ‚Rust‘ im vergangenen Jahr, das irgendwann 2020 erscheinen soll. Mit einer baldigen Veröffentlichung könne man dennoch nicht rechnen, wie der Entwickler jetzt andeutet.

Rust ist eine knallharte Survival-Simulation. Hier müsst ihr Mühen wie Hunger, Durst und Kälte überstehen. Entfacht zum Beispiel ein Feuer, errichtet einen Unterschlupf, tötet Tiere, um Fleisch zu erhalten, schützt euch vor anderen Spielern und tötet sie usw. Schließt Bündnisse mit anderen Spielern und gründet eine Stadt, während ihr alles dafür tun müsst, was zum Überleben erforderlich ist.

Rust ist bereits seit einiger Zeit auf Steam erhältlich und wird dort überwiegend mit sehr guten Reviews überhäuft. Insofern können es Konsolen-Spieler wohl kaum erwarten, sich ebenfalls in das Spiel zu stürzen. Dazu braucht es aber noch etwas Geduld.

Einem aktuellen Statement von Creator Garry Newman zufolge sei der Release frühestens im zweiten Halbjahr 2020 zu erwarten, als man ihn direkt darauf angesprochen hat.

„Wahrscheinlich nicht, aber ich kann euch sagen, dass es nicht die erste Jahreshälfte sein wird.“

Präziser wird es derzeit also leider nicht, weshalb auch an dieser Stelle weiterhin Geduld gefragt ist. Bis dahin genießt noch einmal den Ankündigungs-Trailer für PS4.