Home News Saints Row IV – Die ‚Alien Anal Untersuchung‘ sorgte für das Verbot in Australien
Saints Row IV – Die ‚Alien Anal Untersuchung‘ sorgte für das Verbot in Australien
1

Saints Row IV – Die ‚Alien Anal Untersuchung‘ sorgte für das Verbot in Australien

1

Während es gestern nur eine pauschale Erklärung des australischen Rating-Boards dazu gab, warum Saints Row IV nicht offiziell in Australien erscheinen wird, hat man heute eine detailliertere Fassung zu dem Statement veröffentlicht. Es geht um die ‚Alien Anal Untersuchung‘.

So wird eine Waffe im Spiel bezeichnet, die in den Hinter der Feinde geschoben werden kann und am oberen Ende einem Dildo gleicht. Damit kann der Gegner von hinten zwischen den Beinen in die Lüfte gehoben und nach Aktivierung der Waffe im A**s penetriert werden, auch wenn dies nur verpixelt dargestellt wird. Die Waffe kann sowohl bei Feinden wie auch normalen Zivilisten eingesetzt werden. Dies impliziert laut der GOV eindeutig einen gewalthaltigen und sexuellen Akt, der nicht durch den Kontext gerechtfertigt werden kann und weshalb man dem Spiel eine Freigabe verweigert.

Auch das Zunehmen eines Alien-Narkotikums wird nochmals angesprochen, welches nach der Einnahme im Spiel für kurze Zeit Superkräfte verleiht. Auch hier sieht man einen Bezug zum Konsum von illegalen Drogen.

Koch Media GmbH
Preis: EUR 9,99
10 neu von EUR 9,9921 gebraucht von EUR 6,00
bei amazon.de kaufen

Comment(1)

  1. Hahahahaha geile Waffe. Die Australier sind aber echt extrem streng. Ist doch nur ein Spiel, aber bei uns wird es ja sicher auch nur zensiert erscheinen.

Comments are closed.