Sifu – Kung-Fu-Titel im Developer-Walkthrough

Nach der Premiere beim State of Play gibt es heute neue Eindrücke zum Kung-Fu-Titel Sifu von Entwickler Sloclap. Im aktuellen Entwickler-Walkthough widmet man sich speziell den Gameplay-Mechaniken, die erneut äußert herausfordernd ausfallen.

Das einzigartige Gameplay von Sifu beruht auf der Kreuzung zweier etablierter und beliebter Genres und verbindet die Intensität und den zeitlosen Nervenkitzel von Beat ‚em ups mit dem fesselnden Design von 3D-Charakter-Actionspielen. Vor der detaillierten Kulisse einer fiktiven chinesischen Stadt deckt man in einer Reihe schwieriger Konfrontationen ein uraltes Geheimnis auf, das die Fähigkeiten von Spielern und Spieler bis an deren Grenzen fordert.

Dazu stellt ihr euch einer Gang von rücksichtslosen Attentätern, die eure gesamte Familie ermordet haben, um fortan nach Rache zu sinnen. Laut Sloclap gibt es fünf Attentäter, die für den Tod eurer Familie verantwortlich sind, wobei jeder einzelne als Boss agiert und sich vom anderen unterscheidet. Inspirationen bezieht man dazu aus den fünf Elementen des Kung-Fu – Holz, Feuer, Wasser, Metall und Erde.

RELATED //  SiFu & Quantum Error für die Future Games Show bestätigt

Um die ständigen Widrigkeiten zu überwinden, die sich immer wieder vor einem auftürmen, muss man sich auf die eigenen Kung-Fu-Künste und einen magischen Anhänger verlassen, der den Character nach dem möglichen Tod wiederbelebt. Der Preis der Magie ist jedoch hoch – und lässt einen jedes Mal, wenn man ins Leben zurückkehrt, deutlich altern: Zeit ist der Preis, den man für die Rache zahlen wird.  

Kung-Fu ist ein Weg für den Körper und den Geist. Lernt aus euren Fehlern, schaltet einzigartige Fähigkeiten frei und findet die Stärke in euch selbst, um die durchschlagskräftigen Techniken des Pak-Mei Kung-Fu zu meistern. 

SiFu erscheint im Laufe des Jahres.