Silent Hill Veteran Keiichiro Toyama verlässt das Sony Japan Studio

Der Silent Hill und Gravity Rush Creator Keiichiro Toyama hat das Sony Japan Studio verlassen, um mit einem eigenen Projekt neue Wege zu gehen.

Auch Kazunobu Sato und Junya Okura, beide an Silent Hill beteiligt, folgen Toyama, was einige Fragen aufwirft. Das Team hat zuletzt an Projekten wie The Last Guardian, Silent Hill, SIREN und Gravity Rush gearbeitet, während es immer wieder Gerüchte um ein Silent Hill-Reboot gab, das angeblich zusammen mit Konami entsteht. Offiziell ist das bisher aber auch weiterhin nicht.

Toyama hat indes sein eigenes Studio Bokeh Game gegründet, mit man man auf unabhängige Weise etwas Neues erschaffen möchte. Einige Ideen dazu kann man bereits im Video unten sehen.

Was nun aus dem spekulierten Silent Hill-Reboot wird, ist derzeit unklar. Möglich wäre, dass es nie existiert hat, aber auch, dass die Entwicklung soweit fortgeschritten ist, dass sie ohne die drei Köpfe abgeschlossen werden kann. In dem Fall müsste man schon sehr bald etwas dazu hören.