Skater XL erhält Mod-Inhalte auf Konsolen

Die Easy Day Studios bringen die Mod-Inhalte für Skater XL auf de PS4 und Xbox One, womit man als erstes Spiel überhaupt Cross-Platform Modding erlaubt.

Ein neuer Trailer fokussiert sich heute auf den ersten Content-Drop dieser Art, der ab Dezember verfügbar sein wird, einschließlich von Spielern kreierten Karten und Gear.

„Skater XL war schon immer von seiner leidenschaftlichen Community geprägt und wir waren überwältigt von der Kreativität und den technischen Fähigkeiten unserer engagierten Gruppe von Mod-Entwicklern“, erklärt Dain Hedgpeth, Co-Founder der Easy Day Studios. „Die Möglichkeit, diese Mods Spielern auf allen Plattformen vorzustellen, ist ein großer Fortschritt, nicht nur für Skater XL, sondern auch für Spiele, die sich zu offenen, kreativen Plattformen entwickeln.“

Erste Mod-Inhalte im Dezember

Zu den ersten Mod-Inhalte, die ab Dezember verfügbar sind, gehören:

  • Riverfern – Diese Karte wurde von Taitjames aus Australien erstellt und enthält eine Zusammenstellung von echten Skate-Spots, die dort zu finden sind.
  • Quebec Skate Plaza – Diese Karte wurde von AlexLaskka aus Kanada erstellt und ist eine hochpräzise Nachbildung des bekannten Skateparks im weißen Norden.
  • Applewood Park – Erstellt von ROARTEX89 aus England bietet diese Karte alle Skating-Stile mit riesigen Treppensätzen, einem eigenen Skatepark, Hubba-Ledges, ManualPads und vielem mehr.

Weitere Mod-Inhalte, die es potenziell auch auf Konsolen schaffen, findet man auf Mod.io.