Skull & Bones Entwicklung geht mit neuer Vision voran

Ubisoft hat ein Update zum verschollenen Skull & Bones veröffentlicht, dessen Entwicklung mit einer neuen Vision vorangetrieben wird. Dafür muss man allerdings auch eine weitere Verschiebung in Kauf nehmen.

Als neue Release-Zeitraum gibt der Publisher nun das kommende Geschäftsjahr an, das am 01. April 2022 beginnt und im März 2023 endet. Unter neuer Führung und einer neuen Ausrichtung wird Skull & Bones weiterhin von Ubisoft Singapore entwickelt. In wie fern sich der Titel zur ursprünglichen Ankündigung unterscheidet, ist jedoch noch unklar.

Zuletzt hieß es von Ubisoft zum Spiel:

„Diese Herausforderungen führten zu notwendigen Verzögerungen für unser Spiel. In den letzten Monaten mussten kritische Fragen beantwortet werden, wie zum Beispiel: Wie modernisieren wir die klassische Piratenfantasie? Wie sorgen wir für ein intensiveres und viszeraleres Erlebnis? Wie schaffen wir coole und unvergessliche Momente im Spiel? Für die Beantwortung der meisten dieser Fragen war klar, dass wir mehr Entwicklungszeit benötigen.“

Weitere Details zu Skull & Bones dürften in den kommenden Monaten folgen. Neben diesem Spiel bestätigte man außerdem noch einmal die laufende Entwicklung von Avatar, Beyond Good & Evil 2, Riders Republic und dem Star Wars-Projekt von Ubisoft Massive.

RELATED //  Skull & Bones Entwicklung soll zum zweiten Mal neu gestartet worden sein

Im laufenden Geschäftsjahr erscheinen außerdem der kürzlich angekündigte Free-2-Play Titel The Division: Heartland, Far Cry 6, Rainbow Six Quarantine und das Prince of Persia: The Sands of Time Remake.