Sniper Ghost Warrior Contracts 2 auf PS5 verschoben, dafür gibt es eine gratis Map

CI Games muss den PS5-Release von Sniper Ghost Warrior Contracts 2 leider verschieben, das nun erst später in diesem Jahr erscheint. Grund sind unvorhergesehene technische Probleme, die in den Wochen vor dem Start entdeckt wurden.

Am Release der Last-Gen und Xbox Series X-Version ändert dies nichts, so dass das Spiel hier weiterhin am 04. Juni veröffentlicht werden kann. In einem Statement erklärt der Entwickler:

„Wir hätten diese Schwierigkeiten nicht vorhersehen können. Wir möchten unseren Spielern jedoch versichern, dass unser erfahrenes, professionelles und engagiertes Team hart mit dem Plattformhalter und dem Engine-Anbieter zusammenarbeitet, um die Probleme so schnell wie möglich zu lösen und sicherzustellen, dass wir der PS5-Community das hochkarätige Sniping-Erlebnis ermöglichen können, auf das sie gewartet haben. Wir bieten allen Käufern der PS4-Version ein kostenloses digitales Upgrade auf die PS5-Version an,“ so Tobias Heussner, Executive Producer für Sniper Ghost Warrior Contracts 2 bei CI Games.

Natürlich kann man zunächst auch die PS4-Version spielen, zu der später auch ein Patch erscheint, der das Spiel auf die 4K-Auflösung hievt.

RELATED //  Sniper Ghost Warrior Contracts 2, Launch Trailer zum PS4 Release

Kostenlose Map obendrauf

Um dem verzögerten Release etwas abzumildern, gibt es obendrauf eine kostenlose Karte. Diese erste große inhaltliche Erweiterung (DLC; eine neue und umfangreiche Karte mit brandneuen Verträgen) wird für alle Spieler auf allen Plattformen erhältlich sein. Nähere Details dazu folgen später.

Vorbestellungen sind natürlich weiterhin möglich, die mit folgenden Boni belohnt werden:

  • Marcus Tactical: Ein leichtes Präzisionsgewehr mit beeindruckender Stabilität
  • FFF-45 ACP Luring Pistol: Eine zweite Waffe mit spezieller Köder-Munition
  • Rock AS100: Eine eindrucksvolle, mit Magazinen arbeitende Schrotflinte
  • Zwei Waffen-Skins

Sniper Ghost Warrior Contracts 2 erscheint zunächst am 04. Juni 2021.