Sony: Darum wird es keinen Game Pass Konkurrenten auf PS5 geben

Von den Spielern schon lange gefordert, wird es von Sony auch mit dem neuen PlayStation Plus keinen Konkurrenten zum Game Pass geben. Eine Erklärung dazu liefert jetzt der Finanzschef der Japaner.

Zu diesem heiß diskutierten Thema hat sich Sonys Chief Financial Officer Hiroki Totoki in der aktuellen Investorenkonferenz geäußert, wo das Thema PlayStation Plus und Game Pass zur Sprache kam. Demnach investiere man lieber in die Entwicklung hochwertiger Spieler, anstatt sie als Day One Titel in einem Game Pass zu subventionieren.

Qualität würde unter einem Game Pass leiden

Würde man es so wie Microsoft machen, müsste man das Budget für diese Produktionen einschränken, was sich langfristig auf dessen Qualität auswirkt. Das setzt eine Abwärtsspirale in Gang, die man unbedingt vermeiden möchte und die der Marke PlayStation nur schadet.

„Ich werde mich enthalten, die Strategie der Konkurrenten zu kommentieren“, so Totoki. „Unsere derzeitige Überlegung ist, Entwicklungskosten/angemessene R&D-Investitionen für Qualitätsprodukte zu haben, die die Plattform verbessern und langfristig auch das Geschäft verbessern werden. Würden wir Titel vom Typ AAA auf PS5 über die Abonnementdienste verteilen, die wir möglicherweise benötigen, müssten wir dafür die dafür erforderlichen Investitionen verringern, und das wird die Qualität der Titel von First-Parties verschlechtern. Daher wollen wir sicherstellen, dass wir die angemessenen Entwicklungskosten aufwenden, um solide Produkte/Titel auf die richtige Weise einzuführen.“

In der Tat wird er Game Pass von Microsoft enorm stark subventioniert, einfach weil sie es sich leisten können. Ob dieses Modell auf Ewigkeiten so funktioniert, steht jedoch auf einem ganz anderen Blatt. Für Sony hat man immerhin beschlossen, dass man das Angebot von PlayStation Plus zumindest verbessern und vereinfachen möchte, beginnend im Juni mit dessen Start.

RELATED //  PS Now - Spiele werden ohne Ankündigung entfernt, Hinweis auf Spartacus?

Dann wird PlayStation Plus in drei Stufen angeboten, wahlweise in der Form wie jetzt, inkl. Streaming-Option oder diversen Extras wie Free Trials. Auch der Back-Katalog von Sony wird stärker mit einbezogen.

Share this Article
2 Comments
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
2 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
2
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x