Sony gibt 3D trotz mangelndem Interesse nicht auf

Das Thema 3D ist in Videospielen seit der großen Ankündigung vor über zwei Jahren recht schnell wieder in der Versenkung verschwunden. Sony gilt als einer der größten Unterstützer in diesem Bereich.

In einem Interview mit SCEE CEO Jim Ryan gegenüber CVG gab man zu verstehen, dass man auch weiterhin an der Technologie festhalten wird.

„Wo es ist sinnvoll ist, werden wir die 3D Technologie in unsere Spiele einbauen. Ich würde nicht zu viel von Nichtbeachtung sprechen. Wir haben vor zwei Jahren auf der E3 darüber gesprochen und jeder hat seine Brillen zum ersten Mal aufgesetzt. Und nächstes Jahr tun wir das Gleiche und jeder wird es wieder tun. Es wird eine Zeit kommen, wo du nicht mehr danach fragen musst.“

Bei den 3D Brillen besteht weiterhin der größte Widerstand was die Technologie betrifft, obwohl es bereits komfortable Möglichkeiten hierzu gibt. Experten gehen davon aus, dass sich 3D erst wirklich durchsetzen wird, wenn man auf die Brillen komplett verzichtet.

[asa]B005DEZO40[/asa]