Sony Patent beschreibt, wie man Spieler mit Experten verbindet

Mit dem neuen PlayStation 5 UI hat Sony bereits neue Möglichkeiten eröffnet, wie man Spieler länger im Spiel halten kann, auch wenn sie gerade irgendwo scheitern. Ein neu aufgetauchtes Patent geht hier noch einen Schritt weiter und soll zusätzlich Experten hinzu ziehen.

Das Patent mit dem Namen ‚Connecting a player to expert help in real-time during game play of a Gaming Applicationbeschreibt ein Verfahren, wonach man in Echtzeit Hilfe anfordern kann, etwa bei Spielern, die einen bestimmten Abschnitt gerade gemeistert haben.

Experten werden direkt kontaktiert

Damit werden die Informationen zu Spielabläufen des Spielers auf einen Back-End-Server übertragen, der basierend auf diesen Informationen einen aktuellen Kontext erstellt und einen anderen Spieler bestimmt, der eben jenen Inhalt bereits gespielt und gemeisert hat. Dieser erhält dann eine Support-Anfrage und kann dementsprechend reagieren und Hilfe leisten.

„Dem ersten Spieler wird ein erster Experte zugewiesen, um Unterstützung zu erhalten. Eine Kommunikationssitzung wird zwischen einem Gerät des ersten Experten und einem Gerät des ersten Spielers erzeugt, damit der erste Experte dem ersten Spieler Hilfe leisten kann.“

Die folgende Grafik aus dem Patent zeigt, wie eine solche Kommunikation aussehen könnte:

sony ps5 patent

Ob und wie dieses Patent zum Einsatz kommt, ist natürlich völlig offen. Am Ende könnte es als neues Community-Feature via Firmware Update erscheinen, denn die technischen Möglichkeiten dazu sind sicherlich schon vorhanden.