South Park: The Fractured But Whole mit Gesellschaftskritik beim Schwierigkeitsgrad (Update)

Da insbesondere die South Park-Serie als besonders polarisierend gilt und nicht selten die Grenzen weit überschreitet, haben es sich die Entwickler bei Ubisoft San Francisco zur Aufgabe gemacht, ein wenig Gesellschaftskritik mit in das Spiel einfließen zu lassen. Hierfür nutzt man unter anderem den Schwierigkeitsgrad, der sich je nach Wahl in der Hautfarbe eures Charakters niederschlägt.

Wer das Spiel auf sehr leicht spielt, bekommt einen blütenweißen Charakter an die Seite gestellt, während sich echte Hardcore-Fans mit einem dunkelhäutigen Charakter auseinandersetzen müssen. Das hat natürlich auch Vor- und Nachteile im Spiel, wie Ubisoft hierzu erklärt. Es ist quasi wie im echten Leben, wo es dunkelhäutige Menschen oft schwerer haben, sei es beim Geld verdienen, bei der Jobwahl oder wie andere Charaktere auf einen reagieren.

Etwas weiter geht man zudem mit der Geschlechterwahl zwischen Männlich, Weiblich oder Sonstiges. Entscheidet man sich hier für Weiblich oder Sonstiges, werden die Ereignisse von ‚The Stick of Truth‘ aufgegriffen, man wird als Mädchen behandelt und muss sich sogar als Cisgender oder Transgender entscheiden, was wiederum andere Reaktionen der Charaktere zufolge hat.

Mehr zu diesem etwas ungewöhnlichem Ansatz verrät euch das folgende Video von Eurogamer.

(Update)

Nach Kritik und Zustimmung gleichermaßen an diesen Feature scheint sich das Ganze nun in Luft aufzulösen. Wie Ubisoft jetzt noch einmal äußert, sei die Sache mit dem Schwierigkeitsgrad und der Hautfarbe lediglich ein Witz gewesen, sodass diese doch keinen Einfluss auf das Spiel haben wird. Die Hautfarbe sei demnach rein kosmetischer Natur und wirkt sich nur gelegentlich auf einige Dialoge im Spiel aus.

Sale
South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe - (uncut) - [PlayStation 4]
  • Von der ruhigen Stadt South Park am Fuße der Berge breitet sich die Dunkelheit über das Land aus.