Spacebase Startopia erscheint im Frühjahr 2021

Nach über einem Jahr meldet sich Kalypso Media mit Spacebase Startopia zurück, die den Release der Strategie-Simulation ein wenig nach hinten verschieben müssen.

Aufgrund einer Navigationsstörung (laut Stations-KI VAL sind daran diese organischen Zellhaufen – vulgo: Menschen – schuld) wurde das ursprüngliche Ziel um Lichtjahre verfehlt und die quirlige Weltraum-Simulation öffnet ihre Luftschleuse nun im Frühjahr 2021.

Die Verschiebung des Releases bietet den Entwicklern allerdings die Möglichkeit, Spacebase Startopia noch weiter zu verbessern und im Zuge dessen, die hohen Erwartungen der Fans und Beta-Tester zu übertreffen. Das neue Release-Datum ermöglicht es zusätzlich, die Management-Simulation in mehr Sprachen, Ländern und auf mehr Plattformen zu veröffentlichen.   

Spacebase Startopia

Spacebase Startopia ist ein neuer Ansatz des Fan-Lieblings und lädt dazu ein, eine Raumstation in Form eines „Donuts“ zu managen, die von einer vielfältigen und urkomischen Gruppe außerirdischer Besucher bevölkert ist. Auf drei verschiedenen „Decks“ erfüllen Aliens ihre Bedürfnisse und erzeugen dabei Energie, welche zur Erweiterung der Spacebase Startopia benötigt wird. Zum ersten Mal wird dieses Spielprinzip in das moderne Zeitalter der Videospiele gebracht mit detail-verliebter Grafik, vollständig überarbeitetem User-Interface und brandneuem Kampfsystem und Terraforming. Begleitet von der Computer-Stimme VALs, der KI der Spacebase Startopia, dürfen sich Spieler auf eine abwechslungsreiche und spannende Reise in den Weltraum begeben.