Splinter Cell kehrt als Anime auf Netflix zurück

Zwar immer noch kein neues Spiel, dafür eine Anime-Serie, in der das Splinter Cell-Franchise zurückkehrt, diesmal auf Netflix.

Das gaben Ubisoft und der Streaming-Anbieter heute bekannt, die hierfür mit Derek Kolstad zusammenarbeiten. Kolstad ist vor allem für seine Arbeit an John Wick bekannt und wird im Fall der Anime-Serie als Writer und Executive Producer tätig sein. Insgesamt sind wohl 2 Seasons und 16 Folgen geplant, wie Quellen behaupten, die mit Projekt vertraut sind.

Nähere Details zur Netflix-Serie gibt es derzeit noch keine, allerdings ist Ubisoft dafür bekannt, ihre Franchises und Marken auch erfolgreich im Film- und Serien Business unterzubringen, siehe Prince of Persia oder zuletzt Assassin’s Creed, die große Erfolge waren.

Wann die Splinter Cell-Serie bei Netflix an den Start gehen soll, ist noch nicht bekannt.