Square Enix denkt über Final Fantasy XIII-2 nach

Nun nachdem Final Fantasy XIII weltweit erhältlich ist, scheint man bei Square Enix wieder etwas mehr Zeit zu haben um sich Gedanken über zukünftige Projekte zu machen. Eines davon könnte Final Fantasy XIII-2 sein.

Hierzu haben sich Yoshinori Kitase und Motomu Toriyama von Square Enix geäußert: „In den vergangen 3 Jahren arbeiteten wir parallel an der Welt und der Technik. Die Technik zu erschaffen ist wenig glamourös und ehrlich gesagt ein bisschen langweilig. Wenn man ein Final Fantasy XIII-2 machen würde, könnte man sich mehr auf die Story konzentrieren und das verfeinern, was man schon geschaffen hat.“

Ob es noch ein Final Fantasy XV geben wird, konnte man nicht sagen. Dies hängt sehr stark von dem Erfolg von Final Fantasy XIII ab. Zudem sei es schwierig Elemente zu erschaffen, die typisch für Final Fantasy sind.

„Diese sind meistens unsichtbar: ein Teil der DNA des Spiel, die jeder als typisch für Final Fantasy erkennen würde. Aber wenn es ein Final Fantasy XV gibt, hoffe ich, dass der Weg wie wir unsere Charaktere geschrieben haben, übertragen wird. Wir haben uns bemüht glaubwürdige Menschen aus Fleisch und Blut zu erschaffen. Sie sind keine Roboter und sie sind keine Superhelden. Ich hoffe die Menschen sind etwas, das wir wiedersehen.“

Quelle: VG247

0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x