Square Enix beantragt Shinra-Markenschutz – Etwa ein neues Final Fantasy VII-Spin Off im Anmarsch ?

Aus einer aktuellen Eintragungsbescheinigung von Square Enix geht hervor, dass der Entwickler und Publisher den aus dem Teil 7 bekannten “Shinra-Konzern” im Markenschutz erneut gesichert hat.

Letztens passierte dasselbe vor der Veröffentlichung von Crisis Core, das bekanntermaßen eine Vorgeschichte bzw. ein Spin Off des Helden Zack darstellt. Shinra oder in manchen Fällen “Shin-Ra” geschrieben, ist der Name einer Unternehmens aus Midgar, welches sich hauptsächlich mit der Entwicklung von industriellen und militärischen Mitteln beschäftigt sowie unter anderem Waffenforschung betreibt.

Ein Remake ist ausgeschlossen, zumal Yoshinori Kitase, der Produzent von Lightning Returns: Final Fantasy XIII, heute in einem Interview bekannt gegeben hat, dass das Vorhaben genauso oder gar noch zeitaufwendiger wäre, als die gesamte Final Fantasy XIII-Trilogie zusammengefasst. Dass die Entwickler so ein Ausmaß an Arbeit sich selbst und auch die Wartezeit der Fans ersparen wollen, ist demnach verständlich.

Wozu der Markeneintrag gut ist, ging aus dem Schreiben nicht hervor.

[asa]B00CJ96450[/asa]