Square Enix – VR ist interessant, aber noch zu teuer & klobig

Obwohl es bereits VR-Projekte von Square Enix gibt, wird man in naher Zukunft wohl nicht so sehr in diese Technologie investieren, wie sich einem aktuellen Statement von Yosuke Matsuda, President of Square Enix, entnehmen lässt.

Matsuda findet die Technik durchaus interessant und sieht auch viel Potenzial in ihr. Problematisch ist derzeit allerdings noch der etwas zu hohe Preis und die klobigen Headsets. Viele User scheinen die Kosten für eine solche Investition noch nicht als gerechtfertigt anzusehen, sodass man hier weiter abwarten wird, bis sich der VR-Markt weiter etabliert hat.

Für die Zukunft ist man aber optimistisch, dass sich diese Faktoren auf ein normales Maß einpegeln werden, wobei die persönliche Hoffnung ist, dass das Ganze irgendwann einmal ohne zusätzliches Zubehör funktionieren wird. Solche Technologie wären derzeit aber wohl unbezahlbar, falls überhaupt verfügbar.

Da VR derzeit nach Ansicht von Square Enix also noch in den Kinderschuhen steckt, wird man sich selbst mehr dem mobilen AR-Markt widmen.

Sale
PlayStation VR + Camera + VR Worlds Voucher [neue PSVR Version]
  • Lieferumfang: PlayStation 4 VR-Headset, Camera, VR Worlds Voucher, Prozessoreinheit, Anschlusskabel...

Like it or Not!

0 0