Star Wars: KOTOR Remake Entwicklung liegt auf Eis [Update]

By Mark Tomson Add a Comment
2 Min Read

Es ist noch gar nicht so lange her, da glaubte man, dass das Remake zu  Star Wars: Knights of the old Republic nicht mehr erscheinen wird. Inzwischen deutet immer mehr darauf hin, dass das Projekt derzeit zumindest auf Eis liegt.

Seit der Ankündigung von Star Wars: Knights of the old Republic gab es bereits einen Entwicklerwechsel, was zeigte, dass es bis dahin schon erhebliche Probleme gegeben haben muss. In diesen Tagen kommen ergänzend die massiven Probleme der Embracer Group hinzu, die von Entlassungen, Studioschließungen und harten Sparmaßnahmen angeführt werden. Das scheint nun ebenfalls auf die Produktion von Star Wars: Knights of the old Republic zu drücken.

Kein Kommentar auf Nachfrage

Als es bei der jüngsten Investorenkonferenz zu einer direkten Nachfrage nach Star Wars: Knights of the old Republic kam, verweigerte man eine klare Auskunft dazu.

Embracer CEO Lars Wingefors sagte hier lediglich:

„Mir ist aufgefallen, dass alles, was ich dazu sage, zu einer Schlagzeile wird, daher ist das mein einziger Kommentar.

Wie aktuelle Industriequellen (via Game Mess Mornings) nun behaupten, sei Star Wars: Knights of the old Republic derzeit in keinem Studio in Entwicklung, während die Zukunft völlig ungewiss ist. Der zuletzt bekannte Entwickler Saber Interactive würde auch nicht mehr daran arbeiten, die das Projekt einem unbekannten Studio innerhalb der Embracer Group übergeben haben. Dort wurde die Entwicklung dann umgehend gestoppt.

Seitdem sind sämtliche Beiträge, Videos oder Social Media Posts zu Star Wars: Knights of the old Republic aus dem Netz entfernt worden, was man später mit Lizenzgründen erklärte. In der Summe scheint es dennoch nicht wirklich gut um das Projekt zu stehen, das man insgeheim vielleicht noch nicht ganz aufgegeben hat, eine baldige Veröffentlichung scheint derzeit aber ausgeschlossen zu sein.

[Update] Auf Nachfrage des Bloomberg Journalisten Jason Schreier wird zumindest in kleinem Rahmen noch an dem Spiel gearbeitet. Allerdings hat er selbst Zweifel daran, ob das Spiel jemals erscheinen wird.

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

Share This Article
Leave a comment
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments