Starbreeze – Krise überwunden, Fokus auf PayDay 3

Noch vor einem Jahr sah es gar nicht so gut für Entwickler Starbreeze aus, die sich organisatorisch, finanziell und intern ziemlich verrannt hatten.

Dem folgten Umstrukturierungen, neue Investments und ein neuer Plan für die Zukunft, der inzwischen auch Früchte trägt. Das geht aus dem jüngsten Geschäftsbericht hervor, in dem man sich „viel stärker“ aufgestellt sieht und mit dem kommenden KoOp-Shooter PayDay 3 zurück an die Spitze will.

Darin ist zu lesen:

„Wir haben im Laufe des Jahres zwei Kapitalerhöhungen durchgeführt und einen großen Teil unserer Schulden getilgt, unsere Finanzlage gestärkt und damit die weitere erfolgreiche Entwicklung von PAYDAY 3 im Jahr 2021 ermöglicht – alles wichtige Schritte, um Starbreeze als Branchenführer zurück auf die Karte zu setzen.“

Die Entwicklung von PayDay 3 kann nun aktiv weiter vorangetrieben werden, mit der Zuversicht auch bald einen Publishing-Partner zu finden.

„Wir sind zuversichtlich in unseren Bemühungen, einen Publishing-Vertrag mit einem Partner abzuschließen, der sich ebenso für Spiele wie für Dienstleistungen interessiert wie Starbreeze und bereit ist, uns beim erfolgreichen Start von PAYDAY 3 zu unterstützen.“

Laut aktueller Planungen erscheint PayDay 3 irgendwann im Jahr 2022/2023.