Stellaris: Console Edition – Zweiter Erweiterungspass ab Mai verfügbar & DLC-Roadmap

Paradox Interactive veröffentlicht im Mai den zweiten Erweiterungspass der ‚Stellaris: Console Edition‘, der drei neue DLCs enthält. Diese erscheinen im Laufe des Jahres 2020 , um die Imperien ambitionierter Raumfahrer mit neuen Konstruktionen, kosmetischen Items, Waffen, Geschichten und mehr zu bereichern.

Alle DLCs des zweiten Erweiterungspasses für Stellaris: Console Edition im Überblick:

  • Synthetic Dawn Story Pack: Hier erhalten Spieler eine völlig neue Spielerfahrung und die Möglichkeit, ein Imperium, das ausschließlich aus Robotern besteht, über die Galaxie hinweg aufzubauen. Einzigartige Spielfunktionen und Ereignisketten ermöglichen es den Maschinen, sich als kollektives Bewusstsein auszudehnen und ein KI-geführtes Netzwerk zu erschaffen, das bereit ist, nach der galaktischen Vorherrschaft zu greifen. Die Roboter erheben sich ab dem 12. Mai 2020.
  • Apocalypse Expansion: Galaktische Kriegsführung neu definiert. Spieler erleben Stellaris: Console Edition mit einer Vielzahl neuer offensiver und defensiver Optionen noch einmal komplett neu. Die Zerstörung ganzer Welten mit furchterregenden neuen Planetenzerstörungswaffen, Kämpfe gegen (oder neben) skrupellosen Weltraumpiraten und auch einige gewaltfreie Spielfunktionen. Der DLC erscheint im Laufe des Jahres 2020.
  • Humanoids Species Pack: Enthält eine Auswahl neuer Porträts und Schiffsmodelle für Spieler, die sich als  humanoide Rasse – oder zumindest als eine Spezies, die den Menschen bis zu einem gewissen Grad ähnelt – ihren Weg zwischen den Sternen bahnen wollen. Erscheint im Jahr 2020.

Der zweite Erweiterungspass für Stellaris: Console Edition wird am 12. Mai zur unverbindlichen Preisempfehlung von 24,99 Euro erhältlich sein.