STRAFE auf Mai verschoben, neuer Trailer online

Pixel Titans und Devolver Digital veröffentlichen den First-Person-Shooter ‚STRAFE‘ im Mai und somit etwas später als geplant. Die leichte Verzögerung basiert auf einem unvorhergesehenen Polygonmangel, wie der Entwickler erklärt.

„STRAFE benötigt über 150.000 sorgfältig platzierte Polygone, um seine blutenden Wahnsinnsgrafiken zu schaffen“, erklärt Game Director Thom Glunt. „Durch eine unerwartete rechtliche Verflechtung und eine Reihe von ärgerlichen Fehlern, kamen fast 25.000 dieser wichtigen Polygone zu spät beim globalen Pixel Titans-Hauptquartier an und so verzögert sich das Spiel nun um ein paar Wochen.“

STRAFE ist der schnellste, blutigste, tödlichste und actiongeladenenste First-Person-Shooter des Jahres 1996. Und er benötigt auch jede Menge Adjektive. Mit atemberaubenden und überaus fotorealistischen Grafiken, abgestimmt mit jeder Menge Blut und Gewalt, zelebriert der Titel die ungefilterte Action vergangener Tage und ermöglicht es Spielern, mit den Eingeweiden ihre Gegner die Wände zu bemalen. Nebeneffekt: So kann man sich auch besser orientieren.

STRAFE erscheint am 09. Mai 2017.

Like It Or Not

0 0