Stranded Deep aus der Versenkung zurück, Release in Kürze

Nach dem Niedergang von Telltale Games in 2018 waren auch einige Projekte erst einmal obsolet, die unter dem hauseigenem Publishing-Label erscheinen sollten. Dazu gehörte auch die Survival-Simulation ‚Stranded Deep‚.

Das Spiel von Entwickler Beam Team Games meldet sich heute allerdings mit einem Trailer zurück, der obendrauf einen baldigen Release in Aussicht stellt. Darin ist jedenfalls von „soon“ die Rede, womit man offenbar alle Weichen für den Release gestellt hat.

In Stranded Deep schlüpft ihr in die Rolle eines Überlebenden, der nach einer Flugzeugkatastrophe irgendwo im Pazifischen Ozean und auf einer “einsamen” Insel strandet. Fortan müsst ihr euch erschreckenden Gefahren über und unter einer endlosen Umgebung stellen. Euch erwarten dazu einige der lebensgefährlichsten Szenarien, die zudem immer in ein weiteres Erlebnis führen.

Die Besonderheit von Stranded Deep liegt in den prozedural generierten Welten, die niemals gleich sein werden. Somit könnt ihr komplett neue Welten generieren, eigene Karten erstellen, individuelle Erfahrungen erschaffen und vieles mehr, die sich im Anschluss auch mit anderen Spielern teilen lassen.

Weitere Highlights sind außerdem ein dynamischer Tag- und Nachtwechsel, ein Physik-basiertes Crafting- und Building-System, detaillierte Survival-Aspekte, zufälliges Loot und Sammelobjekte oder überlebenswichtige Dinge wie fischen gehen. Zudem ist hier ein langfristiger Support angedacht, der mehr Features wie einen KoOp-Modus, mehr Wildnis oder Endgame-Szenarien umfasst.